FLS - Floating License Server

Lizenzverwaltung für alle Produkte von Razorcat

Hierbei handelt es sich um eine unabhängige Installation des Floating Lizenzserver (FLS), welcher z.B. für Installationen auf einem Lizenzserver verwendet werden kann, ohne das Setup der Applikation ausführen zu müssen.

Floating Lizenzserver (FLS) unter Windows

Download der FLS Installation:

FLS v9.0.3 (für TESSY 2.9/3.x/4.x/5.x)

06.03.2020: Lizenz-Checkout per Remote-Verbindung hinzugefügt

07.08.2020: Optimierung für bestimmte Netzwerkkonstellationen

30.06.2021: Unterstützung für Access Control Lists (ACLs) hinzugefügt

Application Note: License Management Guide

Application Note: Aktualisierung des Floating License Servers von V7.x und V8.x auf V9.x

Systemvoraussetzungen: Windows 64bit

 

Wichtig! Sie benötigen zwingend Administratorrechte um auf die Windows-Registry schreibend zuzugreifen, um den Lizenzserver automatisch nach Serverstart als Dienst laufen zu lassen und um ihn wieder aus der Windows-Registry zu deinstallieren.

Lizenzanfrage für Windows

Wenn Sie noch keinen Lizenzschüssel erhalten haben:

Sollte nach Start einer Razorcat Applikation keine gültige Lizenz vorliegen, startet der FLS automatisch mit dem Dialog "Request":

Sie können hier eine Lizenz online beantragen, indem Sie auf dem Link "Online Request" klicken, das Anforderungsformular der sich öffneten Webseite "Evaluation Key Request" ausfüllen und absenden.

 

Diese Informationen erhält unser Verkauf- und Supportteam und Sie erhalten nach Prüfung den Lizenzschlüssel innerhalb von 1-2 Arbeitstagen per E-Mail zugesendet.

 

Um die Lizenzanfrage manuell zu starten, starten Sie über das Windows Startmenü den Floating License Manager: "Razorcat Floating License Server 8.x (64 Bit) " > "Floating License Manager 8.x (64 Bit) ". In der Applikation wählen Sie im Menü "License > Request" um den Dialog "Request" zu öffnen und über den Link "Online Request" auf das Anforderungsformular zu gelangen.

Installation der Lizenz unter Windows

Wenn Sie bereits Ihren Lizenzschüssel als Datei erhalten haben können Sie den Dialog "Request" des Floating License Managers mit Klick auf "Done" schließen.

 

Zur Installation der Lizenz öffnen Sie im Floating License Manager den Dialog "Configure" im Menü: "Server" > "Configure…".

Lizenz_Konfiguration

In der Sektion "Run Local Server" können Sie wählen ob der FLS als Windows-Dienst oder als Windows-Applikation im Hintergrund laufen soll. Die Voreinstellung ist die Option "as Application", um den FLS als Dienst laufen lassen wählen Sie die Option "as Service".

 

In der Sektion “License Key File“ wählen Sie die Lizenzdatei (*.txt) aus. Sie können diese im Feld mit Pfad eingeben oder wählen diese mit dem Browse Button aus.

 

Wenn Sie über Administratorrechte verfügen können Sie den Autostart des FLS für den aktuellen Windows-Nutzer in die Windows-Registry eintragen und wieder löschen. In der Sektion "Settings" können Sie einen Haken bei der Option “Autostart“ setzen, um den FLS mit Start des Servers ebenso zu starten. Setzen Sie einen Haken bei der Option "Remove Service from Registry" wird der Autostart aus der Windows-Registry ausgetragen.

 

Mit Klick auf "OK" startet der FLS automatisch und in der Konsole sind die Meldungen ersichtlich. Beispiel der Meldungen bei einem Start des FLS als Applikation:

* Starting local server. Please, wait ...

* A local license server is running as application.

 

Der FLS kann im Menü "Server" > "Start Local Server" ebenso manuell gestartet werden.

 

Die Installation der Lizenz ist damit abgeschlossen und der FLS kann geschlossen werden. Nun kann die Razorcat Applikation über den entsprechenden Menüpunkt im Windows Startmenü gestartet werden.

Installation Floating Lizenzserver (FLS) unter Linux

Application Note: License Management Guide

 

Um den FLS auf einer Debian-basierten Linux-Distribution zu installieren, müssen Sie zunächst ein vertrauenswürdiges Repository hinzufügen. Dies muss nur einmalig durchgeführt werden. Um ein vertrauenswürdiges Repository hinzuzufügen, müssen Sie ein Shell-Fenster mit Root Rechten öffnen und die folgenden Befehle ausführen:

 

Shell-Fenster mit Root Rechten öffnen:

$ sudo -i

 

Herunterladen des Installationspaketes und Repository als vertrauenswürdig hinzufügen:

# wget -O - http://www.razorcat.com/deb/razorcat-signing-key.asc \ | gpg --dearmor - | tee /etc/apt/trusted.gpg.d/razorcat.gpg >/dev/null

# echo 'deb [arch=amd64] http://www.razorcat.com/deb/ focal contrib' \ >>/etc/apt/sources.list

 

Installation des Floating License Servers innerhalb der Root-Shell:

# apt-get update

# apt-get install rc-fls -y

Lizenzanfrage für Linux

Fordern Sie eine Lizenz an indem Sie in einer Shell eingeben:

 

$ /opt/razorcat/fls/bin/flsutil request-license

 

Es öffnet sich das Anforderungsformular auf der Razorcat-Webseite "Evaluation Key Request", füllen Sie dieses Formular aus und senden es ab.

Diese Information erhält unser Verkauf- und Supportteam und Sie erhalten nach Prüfung den Lizenzschlüssel innerhalb von 1-2 Arbeitstage per E-Mail zugesendet.

Installation der Lizenz unter Linux

Kopieren Sie die Lizenzdatei an einem geeigneten Ort und starten Sie den Lizenzserver durch folgende Eingaben in einer Shell:

 

# /opt/razorcat/fls/bin/flsutil install-license license.txt

 

# systemctl enable rc-fls

 

Ausgabe in der Shell:

Created symlink /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/rc-fls.service → /lib/systemd/system/rc-fls.service.

 

Als Abschluss starten Sie den FLS durch Eingabe:

# systemctl start rc-fls